Schülervertretung

Die Einbindung der Schülerinnen und Schüler in den Schul- und Unterrichtsalltag ist uns wichtig. Aus diesem Grund planen und organisieren  die Mitglieder der Schülervertretung (SV) Aktionen und Hilfestellungen für die Schülerschaft, sodass der Schulalltag abwechslungsreicher gestaltet und in gewisser Hinsicht auch einfacher gemacht wird.

Das Schuljahr beginnt mit der alljährlichen SV-Fahrt. Sobald die neuen Klassensprecher, ihre Vertreter und natürlich die Schülersprecher gewählt sind, fährt die SV mit ihren SV-Lehrern (aktuell seit 28.06.2019 Frau Davids und Herr Cöppicus) auf eine 2-tägige Tagung, bei der das SV-Jahr geplant und neue Ideen für Projekte u.Ä. gesammelt werden.

Im Dezember organisiert unsere SV die Nikolausaktion. Schülerinnen und Schüler können in einer Woche im November fair gehandelte Nikoläuse für Mitschüler kaufen, die dann am 6. Dezember von Nikolaus und Ruprecht verteilt werden.

Eine ähnliche Aktion findet am Valentinstag statt, wo Schülerinnen und Schüler für einander Rosen kaufen und diese mit einem lieben Gruß versehen, die dann am 14. Februar ausgeteilt werden.

Im weiteren Verlauf des Schuljahres organisiert unsere Schülervertretung für beide Elternsprechtage die Cafeteria und auch den Verkauf von den sog. Timern (Unterrichtsplanern) von der Bundeszentrale für politische Bildung, die es den Schülerinnen und Schülern erleichtern, ihren Schulalltag zu organisieren, Hausaufgaben einzutragen usw.

Die folgenden beiden Projekte der SV befinden sich gerade im Aufbau:

Die Schülerinnen und Schüler an unserer Schule wünschen sich (speziell für besondere Anlässe) eine einheitliche Schulkleidung. Damit sind Schulpullover und/oder T-Shirts gemeint, die z.B. das Gemeinschaftsgefühl stärken und Zugehörigkeit deutlich machen sollen. Eine erste Schülerumfrage bzgl. der Farbe wurde bereits durchgeführt, aktuell wird das Logo/die Aufschrift geplant.

Das zweite Projekt, welches sich seitens der SV gerade im Aufbau befindet, ist das Patenprojekt. Hier sollen Schülerinnen und Schüler, auch unabhängig der SV, als Paten und Vertrauenspersonen für die 5er Klassen tätig sein. Der Plan ist, dass die Paten im April/Mai ausgewählt und geschult werden und sich dann bereits beim Kennenlerntag vor den Sommerferien (zusammen mit den neuen Klassenlehrern/-lehrerinnen) vorstellen. Während des fünften Schuljahres sollen dann Spielenachmittage oder Pausenaktionen auf dem Schulhof stattfinden, die dann von den Paten  organisiert werden. Außerdem soll es sog. Sprechstunden geben, in denen Schülerinnen und Schüler die Paten ansprechen können, falls es Probleme oder Schwierigkeiten gibt. Der Sinn des Ganzen ist, dass die Fünfer sich direkt zu Beginn besser kennenlernen und sich auch an der Schule besser zurechtfinden.

Unser SV-Jahr endet mit einem gemeinsamen Pizzaessen, bei dem wir das gesamte Jahr nochmals Revue passieren lassen und bei dem wir uns von unserem Schülersprecher/unserer Schülersprecherin verabschieden.

Die Schülersprecher im Schuljahr 2018/2019

2. Schülersprecher Carl Wilbrand (Stufe 9) und 1. Schülersprecherin Marie Stratmann (Stufe 10)

Eindrücke von den SV-Fahrten