Faire Schule

Wir wollen uns fair-bessern!

Schöpfungsverantwortung

Im Sinne des Leitgedankens, Verantwortung für die Schöpfung zu übernehmen, wollen wir unser Handeln und unsere Handelsbeziehungen möglichst gerecht gestalten, faire Preise zahlen und Produkte bevorzugen, deren Produktion, die Umwelt schont.

Auszeichnung

2015 wurde die St. Walburga Realschule für ihr Engagement als „Faire Schule“ ausgezeichnet, weil

  • im Lehrerzimmer und bei Schulveranstaltungen Kaffee aus fairem Handel ausgeschenkt wird, 
  • am Kiosk Produkte der Fair-Handelsorganistion „GEPA“ und Getränke in Mehrwegflaschen verkauft werden,
  • das Papier, welches in der Schule verwendet wird, Recyclingpapier ist.

Fair-Besserungen

Das Bemühen, eine Faire Schule zu sein, hört aber nicht auf. Jährlich beteiligt sich das Kiosk-Team an der Fairen Woche und bietet Kostproben von Speisen aus fair gehandelten Zutaten an. Fair und umweltbewusst handeln kann aber jede/r jeden Tag:

  • Nutze eine Trinkflasche und eine Brotdose! Das spart Verpackungsmüll.
  • Wirf nur Altpapier in die Papierkiste! Altpapier kann recycelt werden.
  • Nutze Schulhefte aus Recyclingpapier!
  • Bevorzuge beim Einkauf fair gehandelte Produkte!