460 Friedenstauben

Veröffentlicht von Redaktion am

Schülerinnen und Schüler der St. Walburga-Realschule zeigen Flagge für Frieden und Solidarität

Seit Beginn des Krieges in der Ukraine schmücken sie mahnend die Eingangstüren unserer Schule: 460 aus Papier gefaltete Friedenstauben.

Sie wurden von verschiedenen Klassen und Arbeitsgruppen gefertigt; teilweise mit Anliegen und Bitten versehen, die in den Friedensgebeten der Schule formuliert wurden.

Jetzt fand nach den Osterferien eine Friedensaktion mit diesen Tauben statt:
Die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen halten diese zarten Friedenssymbole in die Luft, um ein Zeichen zu setzen für Frieden und für Solidarität mit der ukrainischen Bevölkerung.
Die älteren Klassen bilden zeitgleich Kreise: Sie wollen auf die Unterschiedlichkeit der Menschen hinweisen und für einen friedlichen und respektvollen Umgang miteinander demonstrieren.

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.