ohne berechnung – Teil II

Veröffentlicht von Redaktion am

Die Ausstellung „ohne berechnung“ in der Überwasserkirche in Münster, bei der unsere 9er Textilkurse mit einer Kissen-Installation vertreten sind, geht nun am Palmsonntag erfolgreich zu Ende. Schon bei der Eröffnung waren viele Besucherinnen und Besucher vor Ort, so auch unsere Stellvertretende Schulleiterin Frau Heitkamp-Kappest, unsere ehemalige Lehrerin Frau Plugge, Herr Fildhaut und Frau Klinke. Sie alle waren begeistert von dem Zusammenwirken des lichten Kirchenraums mit den Exponaten.


Auch Sr. Katharina Kluitmann vom Orden der Franziskanerinnen, die täglich in der Überwasserkirche beten, zeigte sich davon fasziniert und verfasste für die Kirchenbesucherinnen und -besucher und für die Homepage der Franziskanerinnen Gedankenimpulse zu einigen der Ausstellungsstücke. Ihren 7. Impuls widmet sie der Kissen-Installation „weich überschlagen“. Sr. Katharina Kluitmann schreibt poetisch:

Unberechenbar

die Fenster der Kirche
Gitterlinien, Rechenkästchen, Quadrate
damit fing alles an in dieser Ausstellung

und dann haben Schüler*innen
der Realschule im Kreuzviertel
der Gesamtschule Oelde
der St. Walburga-Realschule
in „weich überschlagen“
Baumwollstoffe bemalt und appliziert

die Gitterlinien, Rechenkästchen, Quadrate
ausgebrochen
aufgebrochen
sind sie zu Boden gegangen
die Quadrate
hingeworfen an die Säulen
wie die Blätter um einen Baum

manche tragen die Spuren des Rechnens
auf ihrer Oberfläche
und doch
die harten Kanten, ganz weich
kuschelig geworden das kalte Glas
aufgelöst die starre Ordnung

und was dann geschieht
ist wie im Essay von Umberto Eco
„Das Offene Kunstwerk“
Menschen spielen mit
Zuschauer werden Mit-Künstler
sie verschieben die Kissen-Quadrate
sie kuscheln mit ihnen
holen sie in die Bank
lassen sie dort
Kunst zum Be-Sitzen
Kunst, an die ich mich anlehnen kann
Kunst, die was kann – für den, der sie braucht

Ich wünsche mir Kirche
als so ein offenes Kunstwerk
aufgebrochen
weich geworden
offen für die Mit-Künstler
und deren Bedürfnisse
offen für das Leben
und so selbst lebendig
und unberechenbar
wie der Gottes-Geist
dessen Ausdruck sie ist

Sr. Katharina Kluitmann

„Sr. Katharina Kluitmann hat ein wahnsinniges Talent, Kunst in hoffnungsvolle Texte umzusetzen“, sagt unser Schulleiter Herr Laumann dazu und hofft, dass Viele die Gelegenheit nutzen, sich hieran gedanklich anzulehnen.

Hier geht es zur Homepage der Franziskanerinnen:
www.franziskanerinnen-luedinghausen.de/aktuelles/impulse


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.