Der Lesewettbewerb ist entschieden: Lilly Stieg (6a) ist Schulsiegerin!

Veröffentlicht von Redaktion am

„Supermegaobergenial!“ jubelt Socke in Juli Zehs Kinder- und Jugendroman „Socke und Sophie“ und supermegaobergenial ist auch, dass wir nun endlich eine Schulsiegerin im Lesen haben! Bedingt durch den Distanzunterricht hat diese Entscheidung lange auf sich warten lassen, aber am vergangenen Mittwoch erlas sich Lilly Stieg aus der 6a den Titel der Schulsiegerin.

Welche Schülerin oder welcher Schüler der 6. Klassen kann am besten vorlesen? – Sechs Schülerinnen und Schüler waren von ihren Klassen ausgewählt worden, um das herauszufinden. Außer Lilly nahmen Alexander Hallmann, Johannes Knippschild (beide 6a), Johanna Ediger, Friederike Krins und Melina Vollenberg (6b) am Wettbewerb teil.

Begleitet und ermuntert durch Freundinnen und Freunde lasen die sechs aus dem Roman „Socke und Sophie“ von Juli Zeh.

Die Jury, bestehend aus den Deutschlehrerinnen und Deutschlehrern Herr Bockholt, Frau Enste, Frau Heidelberg und Herrn Trilling, ehrte anschließend die Klassensiegerinnen und Klassensieger mit einer süßen Überraschung. Lilly erhielt neben der Urkunde der Schulsiegerin einen Buchgutschein. Also: Herzlichen Glückwunsch und auf ins nächste Leseabenteuer

Wer wie die Teilnehmer am Wettbewerb gerne liest, kann ein tolles Angebot der Mescheder Stadtbibliothek nutzten. Informiere dich vor Ort oder klick dich rein: www.sommerleseclub.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.