Virtuelle Ausstellung “Hoffnungsbilder”

Veröffentlicht von Redaktion am

Am Himmel, auf einer Flagge, am Fenster – wo hast du zuletzt einen Regenbogen gesehen?

Im ersten Corona-Jahr wurden Regenbogenbilder an den Fenstern ein wichtiges Zeichen der Hoffnung und der Verbundenheit.

Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen haben dies zum Anlass genommen, sich intensiv mit dem Symbol des Regenbogens zu beschäftigen.

In ihren Gemälden erzählen sie davon, dass auch in dunklen Krisenzeiten Hoffnung aufscheint.

Ihre Bilder machen Mut und lassen auf eine gute Zukunft hoffen.


1 Kommentar

Simone Schmidtner · 20. März 2022 um 13:19

Ich finde eure Bilder der Hoffnung mit dem Symbol Regenbogen phantastisch! Bin total begeistert davon .
Ich bin selbst Lehrerin an einem Förderzentrum für geistige Entwicklung in Würzburg (Bayern) und möchte eure grandiosen Bilder gern meinen Schüler*innen im Unterricht zeigen. Habt ihr von euren Bildern auch Grußkarten oder Poster hergestellt. Daran hätte ich Interesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.